QuinScape unterstützt das BITV-Expertengremium zur Testentwicklung für barrierefreie IT-Anwendungen

//QuinScape unterstützt das BITV-Expertengremium zur Testentwicklung für barrierefreie IT-Anwendungen

QuinScape unterstützt das BITV-Expertengremium zur Testentwicklung für barrierefreie IT-Anwendungen

Dortmund, 28.01.2015

Das Projekt „BIT inklusiv“ fördert die Entwicklung barrierefreier IT-Anwendungen. In dem neu eingerichteten Expertengremium zur Testentwicklung im Rahmen des „BIT inklusiv“ wirkt auch die QuinScape GmbH in Person ihres Usability-Experten Christoph Barchnicki mit. Das Gremium verfolgt das Ziel, aus der Norm EN ISO 9241-171 Prüfschritte für einen BITV-Test für Desktop- und mobile Systeme abzuleiten.

„BIT inklusiv“ fördert neue Beschäftigungsmöglichkeiten durch barrierefreie Informationstechnik. Zum Angebot des Projekts gehört die Bündelung entsprechenden Know-hows in Kompetenzzentren und die Qualifizierung von Schlüsselpersonen in Behörden und Unternehmen. Auf diese Weise vermittelt und verbreitet „BIT inklusiv“ Grundlagenwissen für die Entwicklung barrierefreier IT.

Weiterhin strebt „BIT inklusiv“ die Entwicklung eines standardisierten Testverfahrens an, um die Zugänglichkeit von Softwareanwendungen bewerten zu können. Im Dezember 2014 hat hierzu erstmals ein Expertengremium getagt, in dem Fachleute erste Überlegungen für neue Prüfschritte und technische Lösungen für Desktopsysteme diskutiert haben.

Die QuinScape GmbH hatte bereits vor geraumer Zeit eine Kooperationsvereinbarung mit dem Trägerverein des „BIT inklusiv“ abgeschlossen. QuinScape unterstützt die konkreten Bemühungen des „BIT inklusiv“ und die Weiterentwicklung des BITV-Tests. Christoph Barchnicki, Experte der QuinScape für Usability und Accessibility, ist Mitglied dieses Gremiums. Er stellte im Anschluss an die Sitzung fest: „Usability- und Accessibility-Anforderungen werden nicht zuletzt aufgrund der Alterung unserer Gesellschaft an Bedeutung zunehmen. Darüber hinaus stellt uns die Nutzung mobiler Geräte vor neue Herausforderungen. Die Ergebnisse der Expertengruppe werden direkt in unsere Projekte mit Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung einfließen“.

Von | 2017-06-29T13:26:46+00:00 28.01.2015|Kategorien: News|

QuinScape GmbH